Arbeitskontrakt & Honorar

Achtung: ab 2019 werde ich nur noch in geringfügigem Umfang arbeiten. Ich nehme dann nur in Ausnahmen neue Klienten auf.

Englisch sprechende Klienten, interkulturelle Paare und Menschen mit Essstörungen haben Vorrang.

 

 

 

Nach der Kontaktaufnahme vereinbare ich gerne mit Ihnen ein Erstgespräch. Darin geht es um Ihr ureigenes Beratungsanliegen, also darum, ob Sie Psychotherapie oder Supervision/Coaching wünschen oder ein Training mit mir planen möchten.

 

Dabei sind erste Klärungen ganz wichtig sowie Ihre Ziele, die Sie erreichen möchten. Wir beraten gemeinsam, in welcher Frequenz Sie mit mir arbeiten möchten und in welchem zeitlichen Umfang. Darüber hinaus klären wir bei der Gelegenheit auch die Kosten.

 

Das Erstgespräch ist generell deshalb so wichtig, da Sie dabei herausfinden können, ob Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Ergebnisse der Psychotherapieforschung zeigen nämlich, dass das für den Erfolg einer Therapie oder auch einer Supervision oder eines Coachings von zentraler Bedeutung ist.

Da ich als therapeutisches Verfahren Integrative Therapie anbiete, das bislang nicht als Richtlinienverfahren der Krankenkassen anerkannt ist, kann ich nur in seltenen Ausnahmefällen mit einer Krankenkasse abrechnen. Meine KlientInnen rechnen  i.d.R.mit mir privat ab.

 

Paarberatung und Paartherapie werden generell nicht von der Krankenkasse erstattet.

 

Gruppen für Frauen mit Essstörungen und auch für Angehörige biete ich i.d.R. im Zusammenhang mit der Frauenberatungsstelle Essen an, einer Non-Profit-Organisation.

 

Supervision und Coaching unterliegen der Umsatzsteuerpflicht.